• Große Auswahl zu fairen Preisen
  • Täglicher Versand per DHL
  • Viele Spirituosen in Probiergröße
  • SSL Verschlüsselung
  • Freundlicher Kundensupport
Warenkorb Artikel: 0 Summe: 0.00
Whisky / Whiskey

Whisky/Whiskey

Wenn eine Spirituose als Sinnbild für Kultur, Genuss und Tradition steht, dann ist es der Whisky/Whiskey, der aus einer Getreidemaische gewonnen wird und seine Wurzeln vor allem in den Destillen Irlands, Schottlands und den USA hat. Die genaue Herkunft des Whiskys/Whiskeys lässt sich heutzutage nicht mehr genau rekonstruieren, mehr oder weniger fest steht jedoch, dass er von Europa in die Staaten gekommen ist, wo die Kunst der Destillation des Whisky/Whiskey langsam aber sich zu noch ungeahnten Höhen verholfen hat.

mehr erfahren »
Gewählte Merkmale

Konkretisieren Sie Ihre Suche über die folgenden Merkmale:

Schon im fünften Jahrhundert wurden die ersten Destillationsverfahren von Mönchen auf den Inseln Schottlands und Irlands perfektioniert, wobei die einzelnen Schritte in erster Linie dazu dienen sollten, verschiedene Krankheiten zu heilen. Dementsprechend verwundert es auch kaum, dass der Begriff Whisky/Whiskey sich ursprünglich von der gälischen Bezeichnung für „Wasser des Lebens“ ableitet. Doch erst durch die Entdeckung der Auswirkungen des Reifeprozesses wurde die Zukunft für den Siegeszug des Whiskys/Whiskeys rund um den Globus ermöglicht.

Ein hochwertiger Whisky/Whiskey ist im Grunde genommen eine langwierige Angelegenheit, wobei sich die konkreten Zutaten vornehmlich auf Gerste und möglichst reines Wasser beschränken. Alles, was zusätzlich benötigt wird, sind jahrelange Erfahrung, gewisse technische Voraussetzungen sowie eine ordentliche Portion Geduld. Das Geheimnis eines wohlschmeckenden Whiskys/Whiskeys ist seine Reifedauer – je länger er lagert, desto hochwertiger, geschmackvoller und wertvoller wird er. Für viele Whisky/Whiskey-Liebhaber beispielsweise kommen nur Produkte ins Glas, die wenigstens zehn Jahre oder gar achtzehn Jahre gereift sind.

Das Geheimnis der Herstellung

Bei der Herstellung von hochwertigem Whisky/Whiskey wird das verwendete Getreide zunächst in Wasser eingeweicht und anschließend zum Trocknen ausgelegt. Die Gerste soll bei diesem Vorgang zum Keimen gebracht werden, wobei allerdings auf eine ausreichende Luftzufuhr geachtet werden muss, damit Schimmelsporen keine Chance haben. Sobald der Keimungsprozess in Gang gesetzt wurde, wird er auch schon wieder abgebrochen. Danach wird die Gerste über offenem Feuer getrocknet und gleichzeitig auch geräuchert. Aufgrund dieses Arbeitsschrittes erhalten viele Whisky/Whiskey-Sorten ein klassisch rauchiges Aroma. Je intensiver das Trocknen und Räuchern über dem offenen Feuer ausfällt, desto stärker wird auch das rauchige Aroma des Endproduktes.

Im Anschluss wird die Gerste schließlich gemahlen und mit Wasser zu einer Maische vermischt. Zucker wird auf diese Weise freigesetzt und der Gärungsprozess kann einsetzen. Durch die Zugabe von Hefe wird dieser forciert, das Endprodukt wird mitunter auch als „beer“ bezeichnet und ähnelt dem gleichnamigen Getränk stark. Anschließend wird das Erzeugnis einem Destillationsvorgang unterzogen und in Eichenfässern gelagert. Experten gehen davon aus, dass mehr als zwei Drittel des individuellen Geschmacks eines Whiskys/Whiskeys durch das Lagern im Eichenfass verursacht wird. Die Beschaffenheit des Holzes, welches für die Konstruktion des Fasses verwendet wurde, spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Lagerdauer per se.

Individualität vom Fass

Es existieren unterschiedliche Möglichkeiten einen hochwertigen Whisky/Whiskey zu klassifizieren. Kenner dieser Spirituose schätzen häufig entweder einen milden oder einen stark rauchigen Geschmack. Die verwendete Getreideart kann mitunter entscheidend für das Ergebnis sein. So werden beispielsweise die Sorten „Rye“ und „Bourbon“ voneinander unterschieden. Während es sich bei einem Rye Whisky/Whiskey um eine Spirituose handelt, die hauptsächlich aus Roggen hergestellt wurde, wird ein Bourbon Whisky/Whiskey zu einem großen Teil aus Mais gefertigt. Ein sogenannter „Malt“ dagegen wird aus gemalzter Gerste gefertigt und repräsentiert für viele Kenner den klassischen Whisky/Whiskey.

In Bezug auf die Trinksitten könnten größere Unterschiede kaum gefunden werden. Während einige Whisky/Whiskey-Liebhaber darauf schwören, die Spirituose mit einem Schluck Wasser zu vermengen oder sie auf Eis zu servieren, trinken andere wiederum sie pur und lassen sich vor dem Verzehr eine Weile atmen, damit sich die Aromen vollständig entfalten können. Für alle Whisky/Whiskey-Einsteiger empfiehlt es sich übrigens zunächst mit einer klassisch-leichten Whisky/Whiskey-Variante zu starten und sich dann hinsichtlich eines etwas stärkeren Aromas Stückchen für Stückchen vorzuarbeiten. Auf eine gewisse Hochwertigkeit, die sich mitunter auch im Preis ausdrückt, sollte hierbei allemal geachtet werden.

Spirituosenplatz

Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol ist uns sehr wichtig. Bitte bestätigen Sie, dass Sie bereits 18 Jahre oder älter sind.

Ja, ich bin 18 Jahre oder älter. Nein, ich bin noch keine 18 Jahre.

Wenn Sie diese Seite betreten, Akzeptieren Sie unsere AGB sowie die Datenschutzerklärung. Diese Seite ist nur für Personen bestimmt, die das gesetzliche Mindestalter erreicht haben, um Alkohol konsumieren zu dürfen.